Wunderbar, wie es bei uns schmeckt!

Elisabethbrötchen - Traditionsrezept der BFS Maria Stern

 

Zutaten:
100 g Margarine
100 g Honig oder Zucker
1 Prise Salz
5 EL Schlagsahne
2 Eier
250 g Magerquark
375 g Weizenvollkornmehl
1 Päckchen Backpulver
100 g feine Haferflocken

Zubereitung:
Zutaten in der angegebenen Reihenfolge verrühren und zu einem glatten Teig kneten (Küchenmaschine!). Aus dem Teig zwei gleich große Rollen formen und in je acht Stücke teilen, Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Mit dem Messer einkerben, mit Milch bepinseln und mit Haferflocken bestreuen.

Backtemperatur: 180 bis 200 Grad  bei Ober- und Unterhitze.
Backzeit: 20 bis 25 Minuten.

 

Punsch - Mandelkuchen

Weitere Informationen

Weihnachtlicher Käsekuchen

Lecker!
 

Weihnachtlicher Käsekuchen 
           
Mürbteig:
125 g Butter                     Alle Zutaten zu einem
50 g  Puderzucker             glatten Teig verkneten. 
1 Prise Salz                      Teig zu einem flachen Stück
1 Eigelb                           formen  und kühl stellen.
150 g Mehl
25 g Speisestärke

 

Cranberryfüllung:
175 g frische Cranberrys     Zutaten aufkochen und bei
100 g Himbeerkonfitüre      mittlerer Hitze 3-4 Minuten garen.
                                        Abkühlen lassen.

Quarkmasse:
100 g Mehl                        Zutaten mit Handrührgerät
100 g Zucker                     glatt rühren.
100 ml Milch

4 Eigelb                             Zutaten in extra Schüssel geben
800 g Magerquark              und glatt rühren.
1 TL Orangenschale
2 TL Lebkuchengewürz
4 EL Orangensaft

4 Eiweiß                       Eiweiß mit Salz steif schlagen,
1 Prise Salz                   Zucker einrieseln lassen,
100 g Zucker                Stärke dazugeben und zwei Min.
40 g Speisestärke          zu einem festen Eischnee schlagen.

250 ml. Schlagsahne     Sahne steif schlagen, 1/3 davon unter die   
                                   Quarkmasse rühren,    

                                   restliche Sahne vorsichtig mit dem Eischnee unterheben,

                                  1/3 der Quarkmasse in die Form geben, Cranberrys darauf verteilen, restliche                                                        Quarkmasse daraufgeben und  bei Einstellung „Intensivbacken“ 190° -

                                  50 Minuten

 

Lebkuchen mit Nuss-Mandel-Füllung

Weitere Informationen

Raffaelas Rezepte vom Landesleistungswettbewerb 2015 in Bamberg

Gut gelaunt kochen - dann klappt`s. Foto: Fotolia.com
 

Gemüsequiche und Orangencreme
                 

Ich habe mich für die Gemüsequiche entschieden, da sie eine kurze Backzeit hat, man das Gemüse nach der Saison variieren kann und ich selbst ein großer Fan dieses Gerichtes bin. Die Orangencreme habe ich mir ausgesucht, da Orangen gerade im Winter Saison haben und das Gericht preisgünstig ist.

 

Gemüsequiche:
250 g Mehl, 125 g Magarine, 1 TL. Salz, 1 Prise Zucker und 1 Ei zusammenrühren, sodass man einen Mürbteig bekommt. Damit eine Quicheform belegen. 1 Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie hacken, die 200g Champignons putzen und in Scheiben schneiden, die 300 g Karotten schälen und grob raspeln; 200g Lauch in feine Streifen schneiden. Fett erhitzen, die Zwiebeln glasig dünsten und danach das restliche Gemüse mitdünsten. Abschmecken und mit 200g  geriebenem Käse mischen. Die Masse gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen und glatt streichen. Aus 200 ml Sahne, 100 ml Sauerrahm, 3 Eiern, Salz, Pfeffer und Paprikagewürz (edelsüß) eine Eiermilch herstellen und über das Gemüse gießen. Das Ganze bei Umluft 175°C  40-45 Minuten backen.

 

Orangencreme:
2 Orangen filetieren, danach die filetierten Orangen ausdrücken und den Saft auffangen. Die Orangenfilets bis auf 4 Stück halbieren und in 4 Gläser geben. 125 ml Sahne steif schlagen. Etwas Sahne in einen Spritzbeutel geben und diesen kühl stellen. 250 g Joghurt, 50 g Zucker und den Orangensaft verrühren. Danach in die Joghurtmasse 4 g Agar Agar geben. Die Sahne unterheben und das Ganze in die Gläser mit den Orangenstückchen geben. Die Gläser kühl stellen. 15 g Schokolade im Wasserbad schmelzen und in einen Einwegspritzbeutel geben. Die Spitze vorne knapp abschneiden und damit Ornamente zeichnen, diese kühl stellen. Zum Anrichten die Gläser aus dem Kühlschrank herausnehmen, mit der geschlagenen Sahne im Spritzbeutel, den Schokoladenornamenten und den Orangenfilets dekorieren.

Kräuterbutter - nicht nur zum Grillen!

 

Frische Kräuter haben im Sommer Hochsaison. Hier ein Rezept für leckere Kräuterbutter.

 

250 g Butter

je 1 Esslöffel gehackte Pimpernelle, Petersilie, Oregano, Thymian, Zitronenmelisse

eine fein gehackte Zwiebel

etwas Salz und Pfeffer

 

Die Butter auf Raumtemperatur bringen, weich rühren und die Kräuter und die Zwiebel unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Probieren Sie die Kräuterbutter zu frischem Vollkornbrot!

 

 

Käse-Lauch-Strudel

Käse-Lauch-Strudel - perfekt!
 

 

Strudelteig aus 250g Mehl (siehe Grundrezept) herstellen

Füllung:
2 Zwiebeln                                                        schälen, fein würfeln
2-3 Stangen Lauch                                             putzen, waschen, in ½ Ringe schneiden, dann in

50g Butter                                                         dünsten und abkühlen lassen,

250g Quark                                                                 
2 Eier                                                                verrühren, dann die Zwiebel-      
100g geriebenen Emmentaler                              Lauchmischung unterheben und
½ Bund Schnittlauch                                           die Masse mit
Salz, Pfeffer                                                       kräftig würzen

                                                                         Den Teig sehr dünn ausrollen bzw. ausziehen, auf ein 
                                                                         bemehltes Tuch legen und die Ränder nochmals 
                                                                         ausziehen. Den Teig mit flüssiger Butter bestreichen
                                                                         und die Füllung darauf verteilen. Den Teig aufrollen
                                                                         und auf ein gefettetes oder mit Backpapier belegtes 
                                                                         Backblech geben.
                                                                         Den Strudel mit der restlichen Butter bestreichen.

                                                                         Backtemperatur: 190°C
                                                                         Backzeit: 40-45 Minuten

 

Käsesoße


80g Gouda (mittelalt)                                    raspeln,
________________________________________________________________________________
1 Zwiebel                                                    vorbereiten, in 2mm große Würfel schneiden, in
________________________________________________________________________________
30g Butter                                                   zwei Minuten andünsten,
________________________________________________________________________________
30g Weizenmehl                                         auf einmal zugeben, mit dem Schneebesen gleichmäßig
                                                                 verrühren, Topf von der Kochstelle nehmen,
________________________________________________________________________________
200ml Wasser                                            
200ml Milch oder Schlagsahne                    unter ständigem Rühren nach und nach zugeben,
                                                                einmal aufkochen lassen,
________________________________________________________________________________
½ TL Gemüsebrühe
½ TL Salz
1 Msp. Pfeffer                                            mit dem Gouda zufügen,
1 Msp. Muskat                                            abschmecken, anrichten.

Salatdressing à la BFS Maria Stern

Für eine frische, leckere Salatdressing benötigen Sie:

3 EL Apfelsaft UNSER LAND

2 EL Apfelessig UNSERLAND

2 El Wasser

1 TL Zucker

1/2 TL Pfeffer

1/2 TL Salz

1 TL körniger Senf UNSER LAND

Vermischen Sie alles sorgfältig.

 

Geben Sie dann 2 EL Leindotteröl UNSER LAND dazu, rühren Sie alles sämig.

2 Lauchzwiebel in feine Ringe schneiden sowie 2 EL Petersilie und 2 EL Schnittlauch klein schneiden.

Mischen sie alles unter!

 

Dieses Dressing passt gut zu allen Blattsalaten, rotem und weißem Kopfsalat, Eichblattsalat, rotem Bataviasalat!