Führung im Jüdischen Kulturmuseum Augsburg

Thora, Foto: Pfarrbriefservice.de
 

Am 27.10.2016 erhält die Klasse BFS 2 bei Führungen im Jüdischen Kulturmuseum Augsburg Informationen über das Schicksal der jüdischen Bevölkerung Augsburgs während der Zeit des Nationalsozialismus. Auch die eindrucksvolle Synagoge steht auf dem Programm.

 

Oktober 2016

Das Jüdische Kulturmuseum wurde 1985 in der Synagoge eingerichtet. Es dokumentiert die reiche Kultur und wechselvolle Geschichte der Juden in Augsburg und Schwaben vom Mittelalter bis heute.
Die im November 2006 eröffnete neue Dauerausstellung präsentiert diese Geschichte als eine Geschichte der Migration, als Abfolge von Niederlassung und Austreibung, von Integration und Ausgrenzung, von Selbstbehauptung und Anpassung.

Weitere Informationen