Herbstexkursion nach Ulm

Vor dem Münster, Foto: BFS, Rahders
 

Die Herbstexkursion 2017 führte die ganze Schule bei strahlendem Sonnenschein nach Ulm a. d. Donau zur

Besichtigung des gotischen Ulmer Münsters, der größten evangelischen Kirche Deutschlands. Ihr Grundstein wurde 1377 gelegt. 1543 wurde die Münsterbauhütte geschlossen; erst 1890 das Münster endlich vollendet.

"Sinn dieser Exkursion ist es", so Schulleiterin J.Goßner, "den Schüler/innen Geschichte, Kultur und Schönheit unserer Heimat zu vermitteln".

 

Oktober 2017

Natürlich durfte die Stadtsage vom Ulmer Spatz nicht fehlen, der den Ulmern beim Bau des Münsters zeigte, wie man lange Balken durch ein enges Tor bringen kann.

Weitere Informationen